Kitchenwitch

Hier geht's
zu meinem Shop:

Home Über mich Gästebuch Kontakt Archiv

Buttons

Rund um den Blogsberg

Butzelkuh's Blog

Celestine strickt

Der kleine Sockhaus

Faserfimmel

Himawari

Hofgeschnatter

Knit Two, Purl Two

Knit a bit

Nala verstrickt

See Eunny knit

Spinnen, Stricken, Sticken

Wollbindung

Mittwoch, 11. Mai 2005



Maifeierei


Also ... ich mag den Mai! Nicht nur weil die Bl?mlein bl?hen, die V?glein zwischern und es endlich warm wird (sieht man von den Eisheiligen einmal ab). Nein ich mag den Mai nat?rlich auch wegen der Feiertage. Ich h?tte nie gedacht, dass ich mich mal dar?ber freuen w?rde einen Feiertag zu haben, damit ich mal dazu komme, meine Wohnung aufzur?umen und sauber zu machen. Herrje! Bei mir sieht es aus, als h?tte eine Horde fieser Kobolde so ziemlich alles in meiner Wohnung von seinem Platz genommen und irgendwo anders wieder hingelegt. Leider ist die traurige Tatsache allerdings die, dass es keine Horde fieser Kobolde war sondern ... naja ... im Grunde muss ich das wohl gewesen sein. - Das macht die Sache nat?rlich nicht gerade besser.

Dabei wei? der geneigte Leser ja bereits sp?testens nach Werken wie "Feng Shui gegen das Ger?mpel des Alltags" welch schreckliche energetische Katastrophen ein solches Chaos in der Wohnung ausl?st. Ginge es danach m?sste ich wahrscheinlich alleine, einsam, verarmt, ohne Job und todkrank irgendwo sitzen und d?rfte vermutlich gar keine Wohnung mehr haben. Was ja irgendwie dumm w?re - weil man ja dann nix mehr hat wo man Ordnung schaffen kann, um somit die kosmischen Gl?cksstr?me in die rechten Bahnen zu lenken. Ja bl?d gelaufen irgendwie - oder ich hab' an dem Prinzip irgendetwas nicht richtig verstanden. Vielleicht bin ich ja deshalb immer so m?de, weil das Chi bei mir eingeklemmt irgendwo in einer Ecke hockt, anstatt munter durch meine Bude zu wuseln? Und langsam bin ich mir ganz sicher, dass meine Waage sich nur deshalb jeden morgen mit boshafter Vehemenz weigert, auch nur ein Gramm weniger Gewicht anzuzeigen, weil es unter meinem Bett unordentlich ist. Genau! Und vielleicht ist gar am Ende mein Chef nur deshalb so ein mieswurziger oberschlaunasiger Labbeduddl weil das Klo in der Job-Ecke meiner Wohnung ist und das ganze Chi in der st?dtischen Kanalisation landet, anstatt meine Karriere in ungeahnte Dimensionen zu bef?rdern. (Was genau bedeuten w?rde: superinteressanter Job, wenig zu tun, extrem viel Geld.) Nur was ich gegen die Sache mit dem Klo machen soll, ist mir unklar, dass kann ich ja dann nun schlecht in die K?che uminstallieren. Irgendwas war da noch mit Spiegeln und Pflanzen, oder? Nun ... eine Pflanze in der Klosch?ssel scheint mir dann doch nicht die passende L?sung zu sein und ein Spiegel .... ne ne ne ..... Man merkt schon, ich hab nicht viel Ahnung davon.

Vielleicht sollte ich erst einmal einfach nur meine Bude aufr?umen, damit w?re dann die Unfallgefahr durch stolpern, ansto?en und umwerfen schon mal erheblich gemindert, was ganz sicher einen positiven Einfluss auf meine Gesundheit hat. Das mich Aufr?umen fast ebenso mieswurzig werden l?sst, wie etwa B?geln oder Schokoladenentzug ist hoffentlich nur eine vor?bergehende Begleiterscheinung auf dem Weg zur zengleichen Gelassenheit.

Und was haben wir am Wochenende doch so sch?n gelernt M?dels? Immer tiiiiiief in den Bauch atmen, dann fluppt das Prana ganz von alleine. - Da habe ich im ?brigen zum ersten mal geh?rt, dass es toll ist, wenn man seinen Bauch zu einer Kugel macht. Hey, wenn das das Kriterium ist, bin ich bestimmt ein prima Bauch-Atmer und relaxter als Buddha pers?nlich. Ich hab' ja sogar einen Kugelbauch, wenn ich gar nicht atme.

Lieben Gru? an alle Yogis und an alle, denen bisher auch noch nicht klar war, warum sich Sanskrit in der Popmusik nie so richtig durchsetzen konnte ...

Lunalily

11.5.05 22:43


Montag, 16. Mai 2005



Weinseeligkeit


Heute war ein richtig sch?ner Gartentag. Ich habe mein Beet fertig umgegraben, ein paar Kr?uter umgepflanzt und Ruccola ges?t. Ich bin ziemlich sp?t dran dieses Jahr. Um diese Zeit hatte ich sonst immer einige Pflanzen in meinen kleinen Zimmergew?chsh?usern vorgezogen, in diesem Jahr habe ich es einfach nicht rechtzeitig geschafft. Trotzdem habe ich es heute noch mal mit Basilikum probiert, auch wenn die Ernte sicher sehr sp?t wird in diesem Jahr. Aber so ein gekaufter Basilikum-Topf ?bersteht, je nach Gr??e, h?chstens 1-2 Tomaten-Mozzarella-Sessions bei mir, darum bin ich eigentlich auf die eigene Zucht angewiesen.

Ich habe auch den ersten Rhabarber geerntet und gleich ein Kompott gekocht, gab's heute Abend als Nachtisch. Ein richtig leckerer Hefekuchen mit Schmand und Rhabarber w?re mir freilich lieber gewesen, aber die St?ngelchen sind doch noch recht sp?rlich und ich wollte nicht gleich alles abrasieren. Hab' mich dann auch gleich vorhin im Internet mal schlau gemacht, wie man Rhabarber vermehrt, das werde ich dann mal ausprobieren, sicherheitshalber werde ich aber bei meinem n?chsten Besuch im Gartencenter auch mal nach Pflanzen schauen. Wer wei?, vielleicht gibt es da ganz interessante Neuz?chtungen!?

Heute hat dann auch unsere Weinproduktion endlich ihren finalen H?hepunkt erreicht - das Abf?llen in Flaschen und das Etikettieren. Insgesamt haben wir: 8 Flaschen Sauerkirschwein, 9 Flaschen Brombeerwein und noch mal 8 Flaschen Holunderwein, jeweils 50 cl. Ich habe mich nicht getraut, gr??ere Flaschen zu nehmen. Das "St?ffche" hat bestimmt einiges an Umdrehungen und man wird sicher ziemlich schnell ziemlich beschwippst davon. Wie viel Alkoholgehalt der Wein hat, kann ich allerdings gar nicht sagen, ich habe keine Oechslewaage, das geh?rt dann erst zur Profiausr?stung.Ganz besonders lecker ist der Holunderwein geworden, finde ich. Obwohl ich selbst ?berrascht bin, dass das gleich so gut geklappt hat mit dem Wein machen. Keiner ist irgendwie ekelig s?? oder schmeckt sonst wie komisch. Ich hatte wohl eine gute Anleitung und au?erdem waren wir mit so viel Spa? bei der Sache, dass musste einfach gut werden. Gleich nach dem Abf?llen haben wir noch sch?ne Etiketten gemacht und jetzt liegen die Sch?tze im Keller.



War ein sehr sch?ner Tag heute, solche k?nnte es noch eine Menge mehr geben. Auch mein Katerle ist gl?cklich und ratzt gerade auf dem Sofa. M?de ist er, weil er den ganzen Tag im Garten herumgetobt ist und jetzt tr?umt er vom M?use fangen - glaube ich - die Pfoten zucken so.

Ich hoffe, ihr hattet alle ein sch?nes langes Wochenende. Und an morgen wird jetzt noch gar nicht gedacht!

16.5.05 20:34




Gratis bloggen bei
myblog.de