Kitchenwitch

Hier geht's
zu meinem Shop:

Home Über mich Gästebuch Kontakt Archiv

Buttons

Rund um den Blogsberg

Butzelkuh's Blog

Celestine strickt

Der kleine Sockhaus

Faserfimmel

Himawari

Hofgeschnatter

Knit Two, Purl Two

Knit a bit

Nala verstrickt

See Eunny knit

Spinnen, Stricken, Sticken

Wollbindung

Samstag, 01. Juli 2006



Neue Tasche

Bei Ikea gab es so schönen Stoff, da konnte ich einfach nicht wiederstehen. Zwei davon wurden gleich verwurstet und ich habe mir gestern Vormittag eine neue Tasche daraus genäht, für eine Weitere reicht der Stoff auch noch, mal sehen, wen ich damit beglücke.



Und weil das so ein schön schnelles Projekt war, konnte ich auch gleich mein neues "Label" mal zum Einsatz bringen. Mir gefällt's und wer mich näher kennt, erkennt auch den Zusammenhang.



Mir ist ja siedend heiß eingefallen, dass ich noch das Rezept für die "meet to knit - Kekse" schuldig bin. Irgendwie bringt mich der Urlaub so richtig schön aus dem Konzept. Hier also das Rezept:

150g weiße Schokolade
1 Stück frischen Ingwer
180g Butter
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Orangenfrucht mit Zucker
300g Mehl

Schokolade im Wasserbad schmelzen, Ingwer schälen und sehr fein hacken. Zusammen mit den anderen Zutaten einen Knetteig herstellen und diesen erst mal im Kühlschrank mindestens eine Stunde kalt stellen.

Danach mit einem "Brigitte-Ausstecher" die "meet to knit - Kekse" oder natürlich auch beliebige andere Kekse ausstechen. Brauchen im Backofen bei 180 Grad (Umluft 160) ca. 10 Minuten. Wer die Geduld dazu hat, kann die Kekse vorher noch mit gehackten Pistazien verzieren, was aber ziemlich fummelig ist, wenn man den Text auf den Keksen noch lesen können soll.

Und hier ein Keksbild:



Nächsten Freitag ist es wieder so weit ... meet to knit im Teelirium. Ich freu' mich auf euch Mädels!

1.7.06 15:04


Samstag, 01. Juli 2006



Beute

Fette Beute habe ich heute gemacht - quasi bei meinem "Yarn-Dealer" ganz in der Nähe. Da lagen doch direkt am Eingang einige Knäulchen, die sich bei näherem Hinsehen als ein richtiges Schätzchen entpuppten. 10 Knäule konnte ich erbeuten 6o% Baumwolle, 40% Maulbeerseide - auch da konnte ich nicht wiederstehen. Ich würde mir gerne eine Strickjacke daraus machen und schwanke ein wenig zwischen "Rambling Rose" oder "Jasmine" aus dem aktuellen Rowan-Magazin. Am allerliebsten würde ich ja "Jasmine" machen - habe nur ein Problem: Ich kann nicht Häkeln! Also ich meine, ich kann schon Luftmaschen, feste Maschen und Stäbchen und so, aber das war's dann auch schon. Mit englischen Strickanleitungen komme ich fast besser zurecht als mit deutschen, aber beim Häkeln? Diese ganzen Abkürzungen sind böhmische Dörfer für mich. ... Aber war das beim Stricken nicht anfangs auch so? .... Ähhhh duuhuuuu Claudia ... du hast doch "Jasmine" auch schon gemacht, oder? Ist das schwierig mit der Häkelei?

Hier noch ein Bild von der fetten Beute:



Der Farbton ist übrigens nicht so babyrosa wie auf dem Bild sondern etwas kühler - lag wohl an der warmen Abendsonne beim Fotografieren.

1.7.06 19:49


Montag, 03. Juli 2006



Blocking

Nach der Steilvorlage von Kiki habe ich es heute auch endlich geschafft den Caftan Pullover zumindest bis auf die Gummimatte zu bekommen.



Ich merke wirklich immer, wie meine angeborene Ungeduld mir zu schaffen macht, wenn ich auf das Ende eines Projektes zusteuere, da werde ich richtig hibbelig und nervös und würde es am liebsten "fertiggucken". Auf das Vernähen der Fäden freue ich mich bei dieser speziellen Wolle so gar nicht, flutschig ist sie und ich hoffe, ich kriege das ordentlich hin. Auch vor dem Zusammennähen graust es mir etwas, schließlich ist das mein erster Pullover. Aber noch bin ich hoffnungsfroh.

3.7.06 22:04


Mittwoch, 05. Juli 2006



Nix wird’s ...

mit dem Caftan Pullover bis Freitag zum meet to knit . Ich habe ein Ärmeldrama ähnlich wie Claudia. nach dem Waschen und Aufstecken ist sind die Ärmel eindeutig zu lang. - Das habe ich natürlich erst kapiert, als ich die Ärmel schon zusammen und einen schon drinne hatte. So ... frogging also. Einen Ärmel habe ich schon so weit aufgeribbelt, dass es jetzt passen müsste .... aaaaaber ich habe noch ein weiteres Problem. Ich weiß nicht ob ich vielleicht doof bin, nicht lesen kann oder einfach nur einen kleinen Denkfehler habe. - Mädels ihr müsst mir helfen am Freitag. Ich versuch's mal kurz zu beschreiben. Wie ich die Anleitung verstehe, werden doch beide Ärmel gleich gestrickt. D. h. "vorne" immer die 2 Maschen zusammenstricken - Abnahme "hinten" die ssk-Abnahme. Wenn ich die beiden Ärmel jetzt genau so stricke ...ähhh naja, dann habe ich zwei gleiche ... versteht ihr? Rein optisch würde ich mal behaupten gehört die ssk-Abnahme dann an die Rückseite - geht auch bei einem Ärmel, aber der andere müsste dann doch "andersherum" sein!? Leute bin ich blöd??? Ich kann ja nun auch beim zweiten Ärmel die ssk-Abnahme auch nicht einfach vorne hin machen weil doch die Maschen dann falsch herum liegen. Mach ich jetzt ein Problem wo gar keins ist, oder bin ich durch die Ärmeltragödie jetzt so vernagelt, dass ich einfach nix mehr kapiere? Versteht mich eigentlich überhaupt jemand? ... Ähhhh .....

5.7.06 20:52


Mittwoch, 05. Juli 2006



Hinter den Bergen bei den sieben Zwergen

da lebt - nein - quatsch - Schneewittchen doch nicht! Der Wollknoll lebt da und den haben wir heute, an einem unserer letzten Urlaubstage besucht. Mädels da gab es Schätze! Wenn alles gut geht, habe ich bald wieder ein Spinnrad, aber auch nur, weil ich die Reparatur erst einmal selbst bezahlt habe. Die DHL-Schnarchnasen kommen nicht zu Potte und ich habe keine Lust noch Monate auf mein Spinnrad zu warten. Wenn ich schon mal frei habe, wollte ich also unbedingt mal zu Wollknoll fahren. Und weil es heute morgen nicht ganz so unerträglich heiß war (und ich eine Klimaanlage im Auto habe) war das DIE Chance. Ich kann nur allen Spinnern empfehlen sich NICHT auf die Wegbeschreibung von map24 zu verlassen, da denkt man nach einer Weile wirklich man spinnt. Die Gegend ist wunderschön, sehr ländlich und der Laden ist alles andere als einfach zu finden. Hinter den Bergen ... okay Hügeln ... bei usw. usw. ... So sind also einige ... "Grämmchen" zu verspinnender Fasern in die Tüten gewandert und ein paar Handkarden. Mit dabei sind zwei Sorten Alpaka und Wolle/Maulbeerseide-Mischungen, sowie eine ganz ganz feine Merino (16 mic). Und nicht zu vergessen 2 Farben Space - ich kann bei Farben einfach nicht wiederstehen. Jetzt habe ich erst einmal alles "etikettiert" (ich weiß sonst bald nicht mehr was da was war) und wenn morgen wieder die Sonne scheint, mache ich auch ein paar Fotos, zumindest von den farbigen Fasern. (Weiße Kardenbandhaufen sind vermutlich nicht so wahnsinnig aufregend anzusehen oder?) Sagt mal ... träumt ihr auch von einer Trommelkarde, um eigene Farbmischungen zu machen?

6.7.06 22:18


 [eine Seite weiter]


Gratis bloggen bei
myblog.de